Ein Herz aus Eis und Schnee | Rezension

 

einherzauseisundschnee

Titel: Ein Herz aus Eis und Schnee | Autorin: Karolyn Ciseau |
Erschienen: 2018 | Preis: 0,99€ (Kindle Edition), 11,99 (TB)| Seiten: 300 |
ASIN: B07B1MJMD2 *kostenloses Rezensionsexemplar
Hier geht’s zum Buch

Bildschirmfoto 2018-02-09 um 13.55.02
Das Wüstenmädchen Farina wird als eines von 30 auserwählten Mädchen an den Königshof von Nascimur gebracht.
Hier sollen sie gemeinsam um das Herz des Prinzen buhlen, denn auf Prinz Eirik lastet ein Fluch. Nur ein Kuss seiner wahren Liebe kann ihn davor bewahren, an seinem 17. Geburtstag zu ewigem Eis zu erstarren und das Königreich in eine Eiszeit zu stürzen.
Doch Farina denkt gar nicht daran, sich in den Prinzen zu verlieben. Die Eiszeit, die für den Rest des Königreichs ein Fluch ist, ist für ihre wasserarme Wüstenprovinz ein Segen.
Aber das Herz hört nun mal nicht auf den Verstand und bald steht Farina vor einer schweren Entscheidung..

Bildschirmfoto 2018-02-09 um 13.55.27

„Es war einmal vor langer, langer Zeit …“
„Wie lange?“
„Das sagt man so, Tochter. Alle Märchen beginnen mit Es war einmal.“
-Prolog

„Ein Herz aus Eis und Schnee“ ist mit knappen 300 Seiten ein eher kurzes Buch, wodurch der Einstieg umso rasanter ist. Ehe man sich versieht, steht man auch schon mit Farina in Adamantem am Königshof.
Hier lernen wir auch die anderen Mädchen kennen, die mit ihr an den Hof gereist sind und die Autorin schafft es wirklich jedem dieser Mädchen ein Gesicht zu verleihen, die flippige und grundehrliche Linda, Taylor, die gleich einen eigenen Fanclub mit an den Hof gebracht hat und die musikalische Elsa, die mit einem Stück auf der Violine beinahe jedes Herz zum schmelzen bringt.
Hier ist ordentlich Zickenpotential vorprogrammiert und Farina, die als einzige kein Interesse an dem Prinzen hat, brachte mich mit ihrer nüchternen Betrachtung des Ganzen manchmal wirklich zum Lachen.

Bald lernen wir auch Prinz Eirik und seine Familie näher kennen. Der Prinz, der bei Farinas Ankunft noch hochnäsig, eingebildet und wenig charmant wirkt, entpuppt sich während eines nächtlichen Bibliothek Besuchs schnell als einfühlsam und einsam. Denn der Fluch, der auf ihm lasten hat mehr als nur seinen frühen Tod zu folge, sondern verhindert auch, dass er engeren Kontakt zu anderen aufbauen kann.

Natürlich wäre das ganze kein romantisches Märchen, wenn Farina und der Prinz sich nicht bald näherkommen würden und während die beiden langsam eine Bindung zueinander aufbauen, hat Farina mit den Intrigen am Hof und im Königreich zu kämpfen.
Bald steht sie gefangen zwischen Königen und Fürsten, Krieg und Frieden und Farina muss sich entscheiden, ob sie ihrem Herzen folgt oder das Leben ihrer Landsleute rettet.

Zweihundert Seiten mögen vielleicht auf den ersten Blick kurz wirken, aber Karolyn Ciseau schafft es auf diesen Seiten trotzdem, eine unvorhergesehene Wendung nach der nächsten einzubauen und jedes Mal, wenn ich gerade dachte, Farina hat es geschafft, bliebt mir wieder das Herz stehen und ein neues Problem stand ihr im Weg. Das Buch bleibt dadurch wirklich von Anfang bis Ende hochspannend!

Wirklich sehr gefallen hat mir auch die Charakterentwicklung im Laufe der Geschichte. Farina erkämpft sich ihre neue Rolle, wird immer mutiger und selbstsicherer in ihrem Auftreten.
Während die Reihen der Mädchen immer kleiner werden und das Klima am Hof rauer, stechen auch unter ihnen einige Rollen immer mehr heraus und ich habe sie am Ende wirklich alle in mein Herz geschlossen.

Zum Schluss kann die Autorin mit einem sehr guten Worldbuilding punkten. Man bekommt einen guten Überblick über das Reich Nascimur und die verschiedenen Provinzen und versteht den Konflikt, der sich daraus ergibt.

ff5ac48d-4d93-4893-9e8f-f2a09cb5fc2a-e1519716674596.jpg

Bildschirmfoto 2018-02-09 um 14.02.42
Zu dem Buch hat die Autorin eine kleine Challenge veranstaltet, bei der einigen von uns ein kleiner Textschnippsel aus dem Buch zugeschickt wurde und wir uns daran machten durften, unseren Zitatepartner zu finden.
Es hat mir wirklich Spaß gemacht, die verschiedenen Ausschnitte zu lesen und später im Buch wiederzufinden. Bei einigen Kombinationen lag ich wirklich total daneben. Unter #einHerzausEisundSchnee könnt ihr Euch bei Facebook und Instagram selber im Zitate puzzeln versuchen.

Bildschirmfoto 2018-02-09 um 13.55.46
Hat man „Ein Herz aus Eis und Schnee“ einmal angefangen, kann man es nur schwer wieder aus der Hand legen. Die Seiten fliegen nur so dahin und als Leser bangt man mit Farina und Prinz Eirik bis zur letzten Seite um ihr Happy End.
Uns erwartet eine abenteuerliche Reise voller Gefahren, Intrigen, Freundschaft und der wahren Liebe. Eine absolute Leseempfehlung!

5 Kommentare zu „Ein Herz aus Eis und Schnee | Rezension

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s