Now and Forever – Weil ich dich liebe | Rezension

Processed with VSCO with hb1 preset
Titel: Now and Forever – Weil ich dich liebe (Girls in Love #1) |
Autorin: Geneva Lee | Erscheint: 17.09.18 bei Blanvalet |
Preis: 12,99€ (Paperback) | Seiten: 380 |
ISBN: 978-3-7341-0638-5 | *ANZEIGE
Hier geht’s zum Buch

 „Montagnacht wurde geangelt. Diese Tradition hatten wir etwa zwei Wochen nach Beginn unseres ersten Semesters eingeführt. Und heute war die erste Angelnacht seit Beginn des Herbstsemesters an der Olympic State.“
(-Prolog)

Bildschirmfoto 2018-02-09 um 13.55.02

Jillian hat einen klaren Plan, wenn es um Jungs geht. Mehr als eine Nacht ist nie drin und im besten Fall ist er am Morgen gleich wieder verschwunden.
Doch das ändert sich, als sie den schottischen Austauschstudenten Liam kennenlernt und für eine Nacht mit zu sich nimmt. Liam denkt gar nicht daran, am Morgen heimlich zu verschwinden. Stattdessen bleibt er einfach und macht Frühstück.
Jillian versucht alles, um ihn wieder loszuwerden, denn es gibt einen Grund, warum sie keine festen Beziehungen eingehen will – aber Liam bleibt hartnäckig und gibt alles, um hinter Jillians Fassade zu blicken.

Bildschirmfoto 2018-02-09 um 13.55.27

Jillian, die sonst eher so der One-Night-Stand-Typ ist, staunt gar nicht schlecht, als sie am Morgen aufwacht und ein hübscher Schotte nackt in ihrer Küche steht und Waffeln macht.
Denn eigentlich war das so überhaupt nicht gedacht. Die Studentin hat ganz klare Regeln, wenn es um ihre Eroberungen geht und eine davon ist, dass sie niemals länger als eine Nacht bleiben.

„Ich war selbst schuld, ich sollte es wirklich besser wissen und keinen Typen mit nach Hause bringen, wenn wir einen vollen Kühlschrank hatten.“ (S. 8)

Irgendwann schafft es Jillian den aufdringlichen Austauschstudenten aus ihrer Wohnung zu scheuchen, womit sie allerdings nicht gerechnet hat; ausgerechnet dieser Junge würde am nächsten Tag ihr Projektpartner in einem ihrer Kurse werden – einem Kurs in Kommunikation noch dazu.
Um ihren Notendurchschnitt einigermaßen zu halten, bleibt Jills nichts anderes übrig, als sich irgendwie mit ihm zu arrangieren, aber Liam denkt seinerseits gar nicht daran, seine Bemühungen einzustellen. Und so geraten die beiden immer wieder aneinander.
Irgendwann kann auch Jillian ihre Zuneigung nicht mehr ganz abstreiten.
Aber zwischen den beiden steht viel mehr, als die Tatsache, dass Liam irgendwann wieder nach Schottland zurückgehen wird. Jillian hütet ein Geheimnis, das sie bisher immer davon abgehalten hat, ernste Beziehungen einzugehen.

Schon zu gleich zu Beginn der Story gefällt mir Jillians überschweifender Sarkasmus und Humor. Ihre Sprüche brachten mich die ganze Geschichte über immer wieder zum Lachen und auch Liam hat da einiges auf dem Kasten.

Jillian ist ein unglaublich sympathischer, starker Charakter. Auch wenn sie auf den ersten Blick anders wirkt. Ich mochte sie gleich von Beginn an der Geschichte und konnte auch ihre teilweise sehr harten Entscheidungen nachvollziehen.

Liam dagegen ist der absolute Sonnyboy. Super sympathisch, offenherzig und witzig. Er weiß, was er will und entwickelt seine ganz eigenen Methoden, um es am Ende auch zu bekommen. Trotzdem hatte er eine gewisse Ernsthaftigkeit. Er ist loyal und empathisch.
Manchmal war er der kleine Welpe, den man am Straßenrand vergessen hat und ich wollte ihn einfach nur kuscheln. Sagte ich schon, dass er auch echt heiß ist?

Aber auch in Sachen Nebencharakteren hat Geneva Lee so einiges in petto. Zuerst sind da Jillians Freundinnen Jess und Cassie. Beide sind absolute Herzstücke, die ernsthafte Jess und die quirlige Cassie waren zwei so liebe Geschöpfe, dass ich sie sofort selber gern als Freundinnen hätte. Sie sind zwei der wenigen Personen, die Jillians Geheimnis kennen und standen immer loyal zu ihr, auch wenn sie nicht immer ganz überzeugt von ihren Entscheidungen waren.
Außerdem lernen wir auch Jills Mutter Tara kennen. Mit Tara konnte ich wirklich nicht so richtig warmwerden, wobei ich das Gefühl hatte, dass das genau so auch gewollt war. Auf jeden Fall war auch sie ein äußert gut ausgearbeiteter Charakter, die auf ihre ganz eigene Art wie eine Löwin um ihre Tochter kämpft.

Die Story gibt alles her, was man sich so wünschen kann. Sie hat Humor und Jillians coole Art lässt auch bedeutungsschwere Situationen etwas weniger schlimm werden. Natürlich bietet sie auch eine ganze Menge Romantik, vor allem Liam tut wirklich alles, um seine Auserwählte zu erobern. Auch die ein oder andere Herzschmerzsituation bleibt da natürlich nicht aus. Wie gesagt, manchmal wollte man ihn einfach nur knuddeln.
Zu guter Letzt bleibt es bis zum Ende spannend. Auch wenn man langsam hinter Jills Geheimnis zu kommen glaubt, so richtig aufgeklärt und in seiner Tragweite erkennbar, wird es natürlich erst zum Schluss. Und dann ist da ja auch noch Tara..

Das Buch ist Band (1) der Girls in Love Reihe von Geneva Lee und ich bin schon sehr gespannt auf die Folgebände, denn darin werden auch Jillians Freundinnen ihre Passagen bekommen.

 

„Diese ganze Idee war episch mies, denn mein Zustand würde sich nur immer weiter verschlimmern, aber da meldete sich eine zweite Stimme zu Wort und erinnerte mich daran, dass ich ja nicht mein Herz aufs Spiel setzte. Ich setzte seins aufs Spiel.“ (S. 78)

Bildschirmfoto 2018-02-09 um 14.02.42
Das Buch ist Teil der „Hello Sunshine“ Kampagne des Blanvalet Verlags. Auf Hello-Sunshine könnt ihr nicht nur die besten Bücher für Euren Sommerurlaub entdecken, sondern Euch ab 01. Mai auch noch tolle Gewinne sichern. Also schaut dort auf jeden Fall mal vorbei!

Bildschirmfoto 2018-02-09 um 13.55.46
Was als harmloser One-Night-Stand begann, wird zu einer Achterbahnfahrt der Gefühle und am Ende droht nicht nur der liebenswerte Austauschstudent Liam sein Herz zu verlieren. Mit Jillian lernen wir tiefe Freundschaft und echte Gefühle kennen, wir verlieben uns und lassen uns das Herz brechen. Meine Top-Leseempfehlung für den Sommer!

Processed with VSCO with hb1 preset


Bildschirmfoto 2018-03-05 um 11.15.10
(*) Das Buch wurde mir im Rahmen der „Hello-Sunshine“ Kampagne als kostenloses Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Dies beeinflusst jedoch nicht meine Meinung! Vielen Dank an den Blanvalet Verlag, für die Bereitstellung! 

Werbeanzeigen

2 Kommentare zu „Now and Forever – Weil ich dich liebe | Rezension

  1. Hey Feli! 🙂

    Du hast mich so mega neugierig gemacht jetzt T_T
    Habe das Buch schon im Blick, seit die Game of – Reihe promoted wird und möchte es unbedingt lesen. Blödes warten! 😀

    Liebe Grüße,
    Lydia

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s